Abgabefrist für die Steuererklärung 2016

Von   13. Mai 2017
5 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Abgabefrist Steuererklärung 2016 | Aktienhandel Blog

Am 31. Mai 2017 ist es wieder soweit – die Steuererklärung für das Jahr 2016 muss bis spätestens 31. Mai 2017 abgegeben werden. Warum eine Steuererklärung für den Steuerzahler wichtig ist und warum man sie nicht vergessen sollte, erklären wir in diesem kleinen Blogartikel…

Was ist eine Steuererklärung?

Mit Hilfe einer Steuererklärung erklärt der Steuerpflichtige sämtliche Gegebenheiten eines Erklärungsjahres, die das Finanzamt zur Feststellung der Besteuerungsgrundlagen und zur Errechnung der Steuerhöhe benötigt.

Seit 2005 besteht die Möglichkeit, Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln. Seit 2011 wurde für einige Steuerpflichtige die Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung in elektronischer Form eingeführt.

Aktiengewinne richtig versteuern – Abgeltungssteuer

Die Abgeltungssteuer wurde im Jahr 2009 eingeführt und ist die die wichtigste Steuerart bei der Festsetzung von Steuern auf Aktien- und Wertpapieranlagen. Die Abgeltungssteuer ist als Quellensteuer gestaltet und wird automatisch von der depotführende Bank bzw. Online Broker abgegolten. Für den Steuerzahler kommt es damit zu einer großen bürokratischen Erleichterung, da er nicht selber für die Aufbereitung der Informationen verantwortlich ist.

Neben der Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % muss noch ein Solidaritätszuschlag sowie Kirchensteuer für Kirchenmitglieder auf Aktien- und Dividendengewinn geleistet werden.

Für Kleinanleger wurde ein Sparerfreibetrag eingeführt. Der Sparerpauschbetrag erlaubt es Kleinanlegern, einen Freistellungsauftrag einzurichten und Gewinne aus Aktien oder Sparanlagen bis zu 801 Euro (Ehepaare 1602 Euro) von der Steuerfestsetzung zu befreien.

Also, nicht vergessen: Steuererklärung bis zum 31. Mai 2017 abgeben!

Eine Steuerschuld fällt unter die Bringschuld! Die Steuern muss man ohne Aufforderung selbst erbringen bzw. an das Finanzamt leisten. Das Finanzamt ist nicht verpflichtet sich die Schulden zu holen, somit besteht hier keine Holschuld. Daher nicht vergessen, Steuererklärung am 31. Mai 2017 abgeben!

Euer Aktienhandel-verstehen.de Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.