Vorteile und Nachteile von Anleihen

Anleihen bieten Emittenten und Anlegern Vorteile. Der Herausgeber einer Anleihe erhält neues Kapital, ohne einen Bankkredit mit nachgewiesenen Sicherheiten aufnehmen zu müssen. Da eine Anleihe keinen Anteil an einem Unternehmen verkörpert, erhält der Käufer kein Mitspracherecht, wie es bei Aktien der Fall ist.

Die Anleger profitieren von regelmäßigen Zinszahlungen, deren Höhe von Anfang an feststeht. In der Regel fällt die Verzinsung höher aus als eine Geldanlage auf einem Sparbuch oder einem Tagesgeldkonto. Die Kurse einer Anleihe sind stabiler als Aktienkurse. Dadurch eignet sich diese Anlageform zur Stabilisierung eines Depots und dazu, die Anlagerisiken zu verteilen.

Trotzdem müssen die Anleger den größten Nachteil der Anleihen beachten, der im Emittentenrisiko liegt. Anleihen unterliegen nicht der gesetzlichen Einlagensicherung, sondern die Forderung auf Rückzahlung des angelegten Kapitals richtet sich gegen den Herausgeber des Wertpapiers. Ist der Emittent zahlungsunfähig, ist das investierte Geld verloren.

Weiterführende Artikel

Teile und bewerte den Artikel zu Vorteile und Nachteile von Anleihen

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...