Optionsschein-Arten – Welche Optionsschein-Arten gibt es?

Wenn der Optionsschein den Inhaber dazu berechtigt, den Basiswert zu kaufen, handelt es sich um eine Call-Option. Bei der Berechtigung zu einem Verkauf sprechen Finanzexperten von einer Put-Option. Eine amerikanische Option bedeutet, dass der Basiswert innerhalb eines festgelegten Zeitraums gehandelt werden darf.

Bei einer europäischen Option ist der Inhaber des Optionsscheins erst zum Ende der Laufzeit berechtigt, den Basiswert zu kaufen oder zu verkaufen. Standard-Optionsscheine sind auch als Plain Vanilla bekannt. Daneben existieren zahlreiche exotische Optionsscheine, wie binäre Optionen, Barrier-Optionsscheine oder Range-Optionsscheine, mit denen die Anleger auf Seitwärtsbewegungen der Börsenkurse innerhalb einer bestimmten Bandbreite spekulieren können.

Weiterführende Artikel

 

Teile und bewerte den Artikel zu Optionsschein-Arten

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...