Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Zertifikate

Bei einem Partizipationszertifikat kann ein Anleger mit einem geringen Kapitaleinsatz in viele verschiedene Basiswerte investieren. Der Kauf einer Aktie mit einem hohen Börsenkurs ist teurer als der Kauf eines Tracker-Zertifikates mit der Aktie als Basiswert. Dafür bekommt der Investor aber keine Dividendenzahlungen, wie sie ein Aktionär erhält.

Bei einem Discountzertifikat ist das Verlustrisiko des Anlegers geringer, als wenn er den Basiswert kauft. Dafür begrenzt das Discountzertifikat den möglichen Gewinn auf einen Höchstwert, auch Cap genannt. Erfahrene Investoren sichern Basiswerte, die sich in ihrem Depot befinden, durch ein Reverse Bonuszertifikat gegen Kursverluste ab. Dabei besteht für den Anleger aber die Gefahr großer finanzieller Verluste, falls sich der Kurs des Basiswertes nicht wie erwartet entwickelt.

Weiterführende Artikel

  • Handelsorte für Zertifikate

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Vorteile und Nachteile von Zertifikaten
befindet sich in der Kategorie:
Zertifikate Grundlagen