Die Rechte des Aktionärs

Die Aktie ist ein Wertpapier, das ihren Inhaber – den Aktionär – als Anteilseigner einer Aktiengesellschaft ausweist. Aus dieser Teilhaberschaft resultieren be­stimmte Vermögens- und Mitbestimmungsrechte, die im Aktiengesetz festgelegt sind. Die Rechte des Aktionärs sind in der Regel:

  • das Recht auf einen Anteil am Unternehmensgewinn in Form der Dividende
  • das Recht, bei einer Kapitalerhöhung junge Aktien zu beziehen (Bezugsrecht)
  • das Recht auf einen Anteil am Liquidationserlös im Falle der Auflösung der Aktiengesellschaft
  • das Recht zur Teilnahme sowie das Stimm- und Auskunftsrecht bei der jährlichen Hauptversammlung der Aktiengesellschaft.

Diesen Rechten steht die Haftungspflicht des Aktionärs gegenüber. Denn im Falle des Untemehmensbankrotts haftet der Aktionär mit seiner Einlage. Seine Aktien sind dann wertlos.

Weiterführende Artikel im Bereich Rechte des Aktionärs

Weiterführende Artikel

Teile und bewerte den Artikel zu Rechte des Aktionärs

5 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...