Bookbuilding

Bookbuilding ist ein Verfahren zur Festlegung des Ausgabekurses von Aktien beim Börsengang eines Unternehmens, bei dem die Anleger mit in die Kursfindung einbezogen werden. Ihre Zeichnungs­wünsche und Kursvorstellungen wer­den zentral über EDV erfasst und fließen in die definitive Kursfestlegung und Zu­teilung der Aktien ein.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Bookbuilding

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...