Bookbuilding

Bookbuilding ist ein Verfahren zur Festlegung des Ausgabekurses von Aktien beim Börsengang eines Unternehmens, bei dem die Anleger mit in die Kursfindung einbezogen werden. Ihre Zeichnungs­wünsche und Kursvorstellungen wer­den zentral über EDV erfasst und fließen in die definitive Kursfestlegung und Zu­teilung der Aktien ein.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Bookbuilding
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon