🏠 » Lexikon » Anleihen

Kein Bild

Bail-Out

Bail-Out Ein „Bail-Out“ (aus dem englischen „aus der Klemme helfen“ ) bezeichnet die Maßnahme zur Rettung einer zahlungsunfähigen Institution durch Schuldenübernahme oder der Bereitstellung neuer […]

Kein Bild

Bail-In

Bail-In Mit dem Begriff „Bail-In“ ist gemeint, dass Gläubiger für die Verluste eines in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratenes Institut haften müssen. Wenn zum Beispiel ein Staat […]

Kein Bild

Commercial Papers

Commercial Papers Commercial Papers sind Finanzinstrumente mit einer kurzen Laufzeit. Inhaberschuldverschreibungen, die der kurzfristigen Fremdmittelaufnahme dienen und als Daueremission revolvierend mit einer Laufzeit zwischen einem […]

Kein Bild

Adressenausfallrisiko

Adressenausfallrisiko Das Adressenausfallrisiko ist ein Risiko des Verlustes, der dadurch entsteht, dass ein Kreditnehmer, beispielsweise im Insolvenzfall, seine Pflichten gegenüber dem Gläubiger nicht mehr erfüllen […]

Kein Bild

Zinstermin

Zinstermin Der Zinstermin gibt den in den Anleihebedingungen festgelegten Termin für die jeweils fällige Zinszahlung an. Die Zinsen können einmal jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich nachträglich […]