Depotauszug

Ein Depotauszug ist eine Aufstellung der Depotbestände. Der Depotauszug wird den Depotkunden von den Banken mindestens einmal jährlich erteilt. Zur Vereinfachung der mit dem Jahresabschluss zusammen­hängenden Formalitäten verzichten die Banken grundsätzlich auf schriftliche An­erkennung der Kontokorrent- und Depot­auszüge, da die dem Kunden zugehenden Tagesauszüge und Buchungsaufgaben die Möglichkeit bieten, die Konto- und Depot­bewegungen laufend zu prüfen und etwai­ge Unstimmigkeiten umgehend anzuzei­gen. Nach den AGB gilt der Auszug als anerkannt, wenn nicht innerhalb einer Ausschlussfrist von 14 Tagen seit Zugang des Auszuges schriftlicher Einspruch ge­gen den Auszug an die Bank abgesandt worden ist.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Depotauszug
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon