Aberdepot

Beim Aber­depot geht das Eigentum auf die verwah­rende Bank über. Der Hinterleger erlangt einen schuldrechtlichen Anspruch auf Lieferung nach Art und Zahl bestimmter Wertpapiere. Da der Hinterleger seine dinglichen Rechte am hinterlegten Wert­papier preisgibt (kein Aussonderungsrecht im Konkurs des Verwahrers), muss die Erklärung des Hinterlegers für das einzelne Geschäft ausdrücklich und schriftlich abgegeben werden.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Aberdepot
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon