Fiat-Geld

Der lateinische Begriff „fiat“ bedeutet „es sei, es geschehe“. Fiat-Geld ist ein Objekt ohne eigenen Wert, das als Tauschmittel dient. Die Tauschfunktion wird erreicht, in dem eine mit entsprechender Glaubenswürdigkeit ausgestattete Instanz das jeweilige Fiat-Geld
zum gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt.

Im Unterschied zu Fiat-Geld hat Waren-Geld einen eigenen Wert – zum Beispiel Gold, Silber, Zigaretten.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Fiat-Geld
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon