Force majeure

Ein Force majeure ist eine Rücktrittsklausel in einem Vertrag. Gebräuchlich vor allem im Rohstoffhandel. Diese Vertragsklausel lässt es bei Eintreffen bestimmter, nicht vorhersehbarer Umstände rechtlich zu, am Fälligkeitstag nicht zu liefern bzw. nicht abzunehmen.

In den Kontrakten der Londoner Metallbörse LME gibt es keine force-majeure-Klausel, so dass es immer möglich ist, ein eingegangenes Engagement durch Kauf oder Verkauf glattzustellen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Force majeure
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon