Sachwerthausse

Eine Sachwerthausse ist eine Bezeichnung für Kurssteigerungen, vor allem in Erwartung starker Geldentwertung in bestimmten Papieren am Aktienmarkt im Hinblick auf die Substanz der Unternehmen.

Bei Sachwerterwägungen tritt die Rendite in den Hintergrund. Auch: besonders starke Nachfrage nach Sachwerten, zum Beispiel Immobilien, Gold, Edelmetallen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Sachwerthausse
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon