Sachwertanleihen

Sachwertanleihen ist eine Bezeichnung für Schuldverschreibungen, die nicht auf einen Geldbetrag, sondern auf eine bestimmte Ware (Gewicht) Feingold, Holz, Kohle, Roggen, Zucker usw. lauten bzw. deren Geldforderung daran gebunden ist (Indexierung).

Ausgegeben wurden solche Anleihen aufgrund des Gesetzes über die Ausgabe wertbeständiger Schuldverschreibungen von 1923, das durch spätere Gesetze aufgehoben wurde.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Sachwertanleihen
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon