Bezugsrechtsabschlag

Der Bezugsrechtsabschlag ist ein Wert eines Bezugsrechtes, der am ersten Tag der Notierung des Bezugsrechtes vom Kurs der Alt-Aktie abgeschlagen wird.

Sofern vor Ausübung eines Optionsgeschäfts Bezugsrechte für die betreffende Aktie gewährt werden und die Frist für den Bezugsrechtshandel vor Ablauf der Optionsfrist oder auch parallel mit ihr endet, vermindert sich der Basispreis um den Wert des Bezugsrechtes am vorletzten Handelstag.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Bezugsrechtsabschlag

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...