BitLicense

Gemäß dem Department of Financial Services des Bundesstaates New York muss jeder, der eine der folgenden Aktivitäten ausübt, eine BitLicense erwerben:

  • Übertragung virtueller Währung
  • Speichern, Halten oder Aufrechterhalten der Verwahrung oder Kontrolle von virtueller Währung im Namen anderer
  • Kauf und Verkauf virtueller Währung als Kundengeschäft
  • Durchführung von Umtauschdienstleistungen als Kundengeschäft
  • Kontrolle, Verwaltung oder Ausgabe einer virtuellen Währung.

Seit Februar 2020 müssen Verbraucher keine BitLicense mehr besitzen, um in virtuellen Währungen zu handeln. Auch Händler benötigen keine BitLicense, um virtuelle Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel BitLicense
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon