Devisenrestriktionen

Devisenrestriktionen sind Maßnahmen eines Staates, die auf eine Erschwerung, Einschränkung oder Verhinderung des Erwerbs, der Übertragung usw. von Devisen abzielen, auch zur Verhinderung von Kapitalflucht oder des Zuflusses von heißem Geld, d. h. zur Eindämmung von Devisenspekulationen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Devisenrestriktionen
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon