Hamster-Optionsscheine

Hamster-Optionsscheine sind den exotischen Optionen zuzuordnenden Warrants sind mit Boosts vergleichbar. Hamster steht für „Hoffnung auf Marktstabilität in einer Range“.

Der Anleger spekuliert mit Hamster-Optionsscheinen auf eine Phase geringer Kursveränderungen an den Finanzmärkten. Je länger der Kurs des Basiswertes in einer zuvor bestimmten Spanne verharrt, um so größer ist der Gewinn für den Anleger.

Während der Boosts in dem Moment verfällt, in dem der Kurs die zuvor festgelegte Bandbreite verlässt, weist der Hamster eine feste Laufzeit auf.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Hamster-Optionsscheine
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon