Insidergeschäfte

Missbräuchliche Ausnutzung von Insiderkenntnissen, ist an fast allen Börsen der Welt verboten. Zum Teil bestehen allerdings nur freiwillige Regelungen (wie lange Zeit auch in Deutschland), zum Teil werden Insidergeschäfte von staatlichen Institutionen kontrolliert.

Die schärfsten Insider-Restriktionen existieren in den USA, wo die Securities and Exchange Commission (SEC) die Börsen beaufsichtigt und Verstöße streng ahndet.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Insidergeschäfte
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon