Bundesschatzbrief

Bundesschatzbriefe werden von der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben.

Es gibt zwei Varianten: Typ A hat eine Laufzeit von sechs Jahren mit jährlicher Zinsausschüttung. Bei Typ B werden Zinsen und Tilgungsleistung erst am Ende der Laufzeit von sieben Jahren in einer Summe ausgezahlt.

Der Zinssatz und damit die Rendite steigen bei beiden Bundesschatzbrief-Typen über die Laufzeit hinweg an. Kursrisiken bestehen bei diesen Papiere fast nicht, da die Bundesrepublik Deutschland der Emittent ist. Die Verzinsung während der gesamten Laufzeit ist bei Auflage der Papiere bekannt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Bundesschatzbrief
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon