Investmentkonto

Ein Investmentkonto ist ein Depotkonto zur Ansammlung von Investmentanteilen. Es bietet gegenüber dem Kauf einzelner Anteile als Vorteile: Depotverwahrung der Anteile, Erwerb und Buchung von Anteilsbruchteilen und automatische Wiederanlage der Erträgnisausschüttungen kann vereinbart werden.

Es gibt drei Grundformen eines Investmentkontos: das offene Konto (open account), den Sparplan (voluntary accumulation plan) und der automatische Abhebungsplan (automatic withdrawal plan),

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Investmentkonto
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon