Kapitalerhaltung

Aufrechterhaltung des Wertes eines Geld-, kapitalbetrags im Zeitablauf. Zu unterscheiden sind die nominale und reale Kapitalerhaltung:

  • nominale Kapitalerhaltung als Erhaltung des nominalen Geldwertes des Kapitals ohne Berücksichtigung seiner Entwertung durch Geldentwertung (Inflation) bzw. Preisniveausteigerungen
  • reale Kapitalerhaltung als Erhaltung des Kaufkraftwertes eines Kapitals, d. h. unter Berücksichtigung von Geldwertverschlechterungen durch Preisniveausteigerungen, inflationäre Prozesse.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Kapitalerhaltung
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon