Nennwertaktien

Der Nennwert einer Aktie ist eine rechnerische Größe, welche  die Höhe des Anteils am Grundkapital der Aktiengesellschaft darstellt.

Der Nennwert lautet auf einen festen Geldbetrag. In Deutschland lautet der Nennwert auf 1 € oder ein Vielfaches davon. Die Multiplikation der Nennwerte mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien ergibt das in der Satzung festgelegte Grundkapital der Aktiengesellschaft.

Formel: Anzahl der ausgegeben Aktien x Nennwert der Aktien

Die Beteiligungsquote des einzelnen Aktionärs entspricht dem Anteil der von ihm gehaltenen Summe seiner Aktiennennwerte im Verhältnis zu den gesamten Nennwerten (Grundkapital).

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Nennwertaktien
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon