Trailing Stop-Buy

Bei einem Trailing Stop-Buy wird die Stop-Buy-Marke bei fallenden Kursen automatisch nachgezogen. Bei dieser Form des Kaufauftrags folgt die Order in einem festen Abstand zu dem Kursrückgang.

Wird das Limit erreicht oder überschritten, wird die Kauforder ausgeführt. Es ist also nicht erforderlich, dass der Anleger dem Handel ständig folgt und die Stop-Buy-Order an den Kursverlauf anpasst. Fällt der Kurs, bleibt das Limit bestehen und wird nicht angepasst.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Trailing Stop-Buy
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon