Bausparvertrag

Der Bausparvertrag ist ein vertraglich fixierter zweckgebunder Sparvertrag. Der Sparer sammelt seine Spargelder in einem Fonds an (Kollektivsparen) und hat dadurch das Recht, nach bestimmter Ansparzeit neben seinem Sparkapital ein zweitrangig gesichertes Hypothekendarlehen ohne Zinsänderungsrisiko unter anderem zur Finanzierung von Wohnungsbaumaßnah­men zu beanspruchen (für Neubauten, Wiederaufbauten, bauliche Veränderun­gen, Kauf, Instandsetzung, Entschuldung von Wohnhäusern, Baukostenzuschuss, Eigentumswohnungen, Erwerb von An­teilsrechten an Immobilienfonds, Kauf eines Bauplatzes u. dgl.).

Durch den Ver­tragsabschluss eines Bausparvertrag verpflichtet sich die Sparer zu planmäßigen Spar- und (nach Erhalt des Darlehens) Tilgungsleistungen, die Bausparkassen zur Darlehensgewährung. Nach der Mindestansparzeit von 18 Monaten und Vorliegen der Mindestansparsumme von in der Regel 50% der Vertragssumme kann die Zuteilung erfolgen.

Da in der Regel jedoch nicht alle Verträge, die die Mindestvorausset­zungen erfüllt haben, zugeteilt werden können, wird die Reihenfolge der Zutei­lungen durch Leistungszahlen festgelegt, welche die „Liegezeit“ der Sparleistungen berücksichtigen. Durch Vor- und Zwi­schenfinanzierung kann das Bauvorhaben evtl, schon vor der Zuteilung des Bauspar­vertrages verwirklicht werden. Diese als auch weitere Finanzierungsarten werden bei Zuteilung des Bausparvertrages abge­löst. Nach Zuteilung kann über das ange­sparte Kapital sofort verfügt werden, über das Darlehen erst nach Sicherheitenstel­lung.

Das Darlehen hat eine Laufzeit von ca. 10 Jahren, in Einzelfällen können län­gere Tilgungsvereinbarungen getroffen werden. Der Bausparer kann jederzeit die Spartätigkeit beenden oder den Vertrag kündigen, jedoch können gewährte Steuervergünstigungen bei vorzeitiger Verfügung entfallen. Das Darlehen be­trägt in der Regel 50% der Vertragssumme (Bau­sparsumme). Die höchste Beleihungsgren­ze für Bausparmittel beträgt 80% des Wer­tes des bebauten Grundstücks. Bauspar­kassen verzinsen die Spareinlagen nur mit 2,5 -3%; für die Darlehen werden meist 4,5-5% berechnet. Diese Zinsen bleiben unverändert und unabhängig von Schwankungen am Markt

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Bausparvertrag

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...