Bilanzstruktur

Die Bilanzstruktur ist eine Bezeichnung für den strukturellen Aufbau einer Bilanz. Dieser lässt z. B. das Verhältnis von Eigen- zu Fremdkapital (vertikale Bilanz­struktur) oder von langfristigen Finanzie­rungsmitteln zum Anlagevermögen (hori­zontale Bilanzstruktur) erkennen. Ausge­hend von der Bilanzstruktur lassen sich demnach Kennzahlen ermitteln, denen besondere Bedeutung im Rahmen der Wertpapieranalyse zukommt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Bilanzstruktur
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon