Börsenabteilung

Die Börsenabteilung ist eine Abteilung einer Bank, die zur Abwicklung der Effektengeschäfte (Eigengeschäfte und Aufträge von Kunden) an der Börse zuständig ist. Die vorliegenden Kauf- und Verkaufsauf­träge werden von den Börsenvertretern in einem Händlerbuch erfasst und mit Hilfe der Börsenmakler an der Börse ausge­führt. Nach Ausführung vervollständigt der Börsenvertreter sein Auftragsbuch und gibt die Unterlagen und Belege an die Effektenverwaltungsabteilung weiter, welche die Kunden tagesgleich durch Abrech­nung oder Ausführungsanzeige informieren muss. Die Abwicklung der Börsenge­schäfte erfolgt heute zunehmend vollelektronisch oder zumindest technisch unterstützt.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Börsenabteilung

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...