Bufferstock

Ein Bufferstock sind angelegte Bestände von Rohstoffen, mit deren Hilfe versucht werden soll, auf die Entwicklung der Preise Einfluss zu nehmen.

Auch im Hinblick auf die aktuelle Versorgung der Weltwirtschaft mit Rohstoffen wird vor allem bei strategisch wichtigen Materialien die vorsorgliche Anlage von Krisenvorräten durch die Industrieländer betrieben.

Strategische Rohstoff-Reserven sind vor allem bei Commodities bekannt, die vornehmlich in politisch unsicheren Regionen gefördert werden. In diesen Ländern sind die bedeutendsten Vorkommen von für die Hochtechnologie wichtigen Metallen, wie Chrom, Vanadium, Kobalt, Rhodium etc., zu finden.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Bufferstock
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon