Einzelwertberichtigung

Eine Einzelwertberichtigung ist eine Form der Wertberichtigung. Für bereits akut gewordene Risiken können Einzelwertberichtigungen zu Sachanlagen, Beteiligungen und Wertpapieren des Anlagevermögens gebildet werden.

Die auf die einzelnen Posten und Unterposten der Aktivseite entfallenden Einzelwertberichtigungen sind in den jeweiligen Positionen der Aktivseite gesondert auszuweisen.

Auf ausstehende Einlagen, langfristige Ausleihungen, zu Werten des immateriellen Anlagevermögens, zum Umlaufvermögen sowie zu den Rechnungsabgrenzungsposten dürfen dagegen keine Wertberichtigungen vorgenommen werden, sondern hier ist direkt abzuschreiben.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Einzelwertberichtigung

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...