Geldhandel

Der Geldhandel beschreibt den Handel mit Zentralnotenbankgeld und Geldmarktpapieren unter Banken. Der Geldhandel wird über den Geldmarkt mittels telefonischer Absprache abgewickelt. Die Geldbewegungen werden über gegenseitige Kontoverbindungen oder Landeszentralbankkonten verrechnet.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Geldhandel

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...