Geldhandel

Der Geldhandel beschreibt den Handel mit Zentralnotenbankgeld und Geldmarktpapieren unter Banken. Der Geldhandel wird über den Geldmarkt mittels telefonischer Absprache abgewickelt. Die Geldbewegungen werden über gegenseitige Kontoverbindungen oder Landeszentralbankkonten verrechnet.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Geldhandel
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon