Oligopol

Ein Oligopol ist eine Marktform, bei der eine Vielzahl von kleinen Nachfragern einer begrenzten Zahl von großen Anbietern (Oligopolisten) gegenübersteht. Da jeder Oligopolist über großen Markteinfluss verfügt, sind oligopolistische Märkte dadurch gekennzeichnet, dass die Anbieter in ihrem Angebotsverhalten (z.B. Gestaltung von Preisen, Produkten, Konditionen) die Reaktion der Konkurrenten miteinbeziehen.

Oft kommt es auch zu gemeinsamen Absprachen. Klassisches Beispiel für ein Oligopol ist der Mineralölmarkt, den wenige große Firmen unter sich aufgeteilt haben. Ein Oligopol auf Nachfragerseite wird Oligopson genannt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Oligopol
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon