Qualifizierte Minderheit

Qualifizierte Minderheitsrechte mit 5% des Aktienkapitals finden sich zum Beispiel im Rahmen der aktienrechtlichen Vorschriften bzgl. der Einberufung der HV.

Ein qualifiziertes Minderheitsrecht, dessen Ausübung 10% des Aktienkapitals oder den Nennbetrag Euro 2 Mio. voraussetzt, steht zum Beispiel im Zusammenhang mit der Abberufung von Aufsichtsratsmitgliedern zur Verfügung:

Diese Minderheit hat nämlich die Möglichkeit, bei Gericht den Antrag auf Abberufung eines aufgrund der Satzung in den Aufsichtsrat entsandten Aufsichtsratsmitgliedes zu stellen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Qualifizierte Minderheit
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon