Währungsswap

Unter einem Währungsswap ist der Austausch von Kapital- und Zinserträgen in unterschiedlichen Währungen zwischen zwei Partnern zu verstehen. Dabei wird von den Vertragsparteien in der Regel folgendes vereinbart:

  • Bei Swap-Abschluss: Tausch von fest vereinbarten Kapitalbeträgen in unterschiedlichen Währungen (üblicherweise zum aktuellen Devisen-Kassakurs).
  • Tausch der auf die Kapitalbeträge entfallenden Zinszahlungen während der Laufzeit des Swaps.
  • Rücktausch der Kapitalerträge auf Basis des ursprünglichen Wechselkurses am Ende der Laufzeit des Swap-Geschäfts.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Währungsswap
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon