Circuit breaker

Der Circuit breaker ist von den US-Aufsichtsbehörden nach dem 1987er Crash eingeführte Maßnahme zur Schadensbegrenzung bei scharfen Kursrückgängen.

Bei diesem „Wellenbrecher“ wird der Börsenhandel automatisch für eine volle Stunde unterbrochen, sobald der Dow Jones Index für 30 Industriewerte einen Kursverlust von 250 Punkten aufweist.

Navigation im Börsenlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Circuit breaker

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...