Junge Aktien

Junge Aktien sind Aktien, die von Aktiengesellschaften im Rahmen einer Kapitalerhöhung neu ausgegeben werden. Altaktionäre erhalten in der Regel ein Bezugsrecht auf die jungen Aktien. Die jungen Aktien werden im Börsenverkehr so lange gesondert notiert, bis sie den alten Aktien in Bezug auf die Dividendenzahlung und den übrigen Rechten gleichgestellt sind.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Junge Aktien
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon