Refinanzierung

Eine Refinanzierung ist eine Aufnahme von Krediten durch einen Kreditgeber, um seinen Kreditvergabespielraum zu erweitern. Die Refinanzierung wird insbesondere von Banken betrieben, die sich z. B. über die kurzfristige Übertragung von Wertpapieren, Forderungen und Wechseln (Pensionsgeschäfte) oder die Verpfändung von Vermögensgegenständen (Lombardgeschäfte) Kredite bei der Europäischen Zentralbank besorgen können.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Refinanzierung
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon