Soll-Ist-Vergleich

Der Soll-Ist-Vergleich ist ein Instrument der betrieblichen Kontrolle. Dabei werden geplante Größen (Soll) mit den tatsächlich eingetretenen Größen (Ist) verglichen und mögliche Abweichungen analysiert, z. B. der geplante zum tatsächlichen Umsatz.

Der Soll-Ist-Vergleich wird insbesondere im Controlling und in der betrieblichen Kostenrechnung angewandt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Soll-Ist-Vergleich
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon